Historischer Verein für die Grafschaft Ravensberg e.V.

Arbeitsgemeinschaft für Zeitgeschichte

Die AG Zeitgeschichte hat sich im Frühjahr 2000 konstituiert. Schwerpunkt ist die Industriegeschichte der Region.
Bisher sind folgende Themen bearbeitet worden:

  • Einsatz von Fremdarbeitern zwischen 1942 und 1945 in Bielefelder Betrieben
  • Schicksal von Ukrainerinnen, die in dieser Zeit in Bielefeld arbeiten mussten
  • Die "Feldpost" der Dürkopp- und Benteler-Werke zwischen 1942 und 1945
  • Geschichte der Ankerwerke, insbesondere die Ursache der Krise von 1976
    Die Kassen-Montage der Anker-Werke in den 1930er Jahren
  • Mitarbeit an Ausstellung "125 Jahre Anker-Werke" im Historischen Museum Bielefeld

Kontakt:

Bernd Wagner-Lübbeke
Tel. 0521 512472

Programm für das 2. Halbjahr 2018

09.09.2018
Marc Wübbenhorst, Ortsheimatpfleger Sennestadt
Stadtrundgang: Spurensuche in Sennestadt
Treffpunkt 14 Uhr, Eingang Sennestadthaus, Lindemann-Platz 3, 33689 Bielefeld-Sennestadt, Dauer ca. 2 Stunden
10. Oktober 2018
Vortrag Bernd J. Wagner:
Fritz Budde und Hermann Bitter: Leiter der nationalsozialistischen Stadtverwaltung in Bielefeld und Brackwede
Beginn 19 Uhr, Stadtarchiv Bielefeld, Kavalleriestr. 17, Veranstaltungssaal SO2
14.11.2018
Bernhard Wagner
Die Novemberrevolution in Ostwestfalen und Bielefeld
Die Novemberrevolution fand vor allem in den industriellen Zentren, Großstädten und Häfen statt, aber auch in Ostwestfalen und Bielefeld gab es Aktivitäten der unzufriedenen Arbeiterinnen und Arbeiter, die nach Kaiserreich und verheerendem Krieg eine demokratische Republik aufbauen wollten. Bernhard Wagner von der AG Zeitgeschichte des Historischen Vereins Bielefeld führt in das Thema ein und skizziert die wesentlichen Ereignisse in Bielefeld.
19 Uhr Volkshochschule Bielefeld, Ravensberger Park 1, Historischer Saal, 3. OG